Subcategories

Hyperion-Trio - Brahms- Späte Klaviertrios, Knorr- Variationen (2011)

Posted By: luckburz
Hyperion-Trio - Brahms- Späte Klaviertrios, Knorr- Variationen (2011)

Hyperion-Trio: Johannes Brahms - Späte Klaviertrios Op. 101 & Op. 8 & Iwan Knorr - Variationen über ein Thema von Robert Schumann Op. 1
EAC+LOG+CUE | FLAC: 276 MB | Full Artwork | 5% Recovery Info
Label/Cat#: Thorofon # CTH 2582 | Country/Year: Germany 2011
Genre: Classical | Style: Romantic

MD5 [X] CUE [X] LOG [X] INFO TEXT [X] ARTWORK [X]

selfrip [X] not my rip []

Hyperion-Trio - Brahms- Späte Klaviertrios, Knorr- Variationen (2011)


Exact Audio Copy V1.0 beta 3 from 29. August 2011

EAC extraction logfile from 5. September 2012, 16:26

Hyperion-Trio / Brahms: Späte Klaviertrios, Knorr: Variationen

Used drive : PIONEER BD-RW BDR-206 Adapter: 0 ID: 2

Read mode : Secure
Utilize accurate stream : Yes
Defeat audio cache : Yes
Make use of C2 pointers : No

Read offset correction : 667
Overread into Lead-In and Lead-Out : No
Fill up missing offset samples with silence : Yes
Delete leading and trailing silent blocks : No
Null samples used in CRC calculations : Yes
Used interface : Native Win32 interface for Win NT & 2000

Used output format : User Defined Encoder
Selected bitrate : 1024 kBit/s
Quality : High
Add ID3 tag : Yes
Command line compressor : C:\Program Files\FLAC\flac.exe
Additional command line options : -5 -T "Artist=%artist%" -T "Title=%title%" -T "Album=%albumtitle%" -T "Date=%year%" -T "Tracknumber=%tracknr%" -T "Genre=%genre%" %source% -o %dest%


TOC of the extracted CD

Track | Start | Length | Start sector | End sector
––––––––––––––––––––––––––––-
1 | 0:00.00 | 7:11.23 | 0 | 32347
2 | 7:11.23 | 3:43.66 | 32348 | 49138
3 | 10:55.14 | 4:41.59 | 49139 | 70272
4 | 15:36.73 | 5:58.09 | 70273 | 97131
5 | 21:35.07 | 14:06.33 | 97132 | 160614
6 | 35:41.40 | 6:45.73 | 160615 | 191062
7 | 42:27.38 | 8:15.43 | 191063 | 228230
8 | 50:43.06 | 6:45.73 | 228231 | 258678
9 | 57:29.04 | 14:52.25 | 258679 | 325603


Range status and errors

Selected range

Filename F:\=== VINYL RIPS ===\=== EAC===\X FRESH RIP\Hyperion-Trio - Brahms- Späte Klaviertrios, Knorr- Variationen.wav

Peak level 100.0 %
Extraction speed 1.4 X
Range quality 100.0 %
Test CRC 2EB075AC
Copy CRC 2EB075AC
Copy OK

No errors occurred


AccurateRip summary

Track 1 not present in database
Track 2 not present in database
Track 3 not present in database
Track 4 not present in database
Track 5 not present in database
Track 6 not present in database
Track 7 not present in database
Track 8 not present in database
Track 9 not present in database

None of the tracks are present in the AccurateRip database

End of status report

–– CUETools DB Plugin V2.1.3

[CTDB TOCID: LfYYvUmW9loNihlOoS4AMxxbZAY-] found, Submit result: LfYYvUmW9loNihlOoS4AMxxbZAY- has been confirmed
[f9c391d7] (1/1) Accurately ripped


==== Log checksum AE001B8E53B3B1677639085D2CC3714E67DBA831ADFCCCCE7239DA214FAC45AA ====

foobar2000 1.1.14a / Dynamic Range Meter 1.1.1
log date: 2012-09-10 12:52:34

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Analyzed: Hyperion-Trio / Brahms: Späte Klaviertrios, Knorr: Variationen
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

DR Peak RMS Duration Track
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
DR14 -0.25 dB -18.20 dB 7:11 01-Klaviertrio c-moll op. 101 - Allegro energico
DR16 -3.94 dB -26.59 dB 3:44 02-Klaviertrio c-moll op. 101 - Presto non assai
DR18 -2.96 dB -27.48 dB 4:42 03-Klaviertrio c-moll op. 101 - Andante grazioso
DR14 0.00 dB -19.31 dB 5:58 04-Klaviertrio c-moll op. 101 - Allegro molto
DR14 -0.02 dB -19.48 dB 14:06 05-Klaviertrio H-Dur op. 8 - Allegro con brio
DR15 0.00 dB -21.00 dB 6:46 06-Klaviertrio H-Dur op. 8 - Scherzo. Allegro molto
DR16 -2.53 dB -29.77 dB 8:16 07-Klaviertrio H-Dur op. 8 - Adagio
DR14 -0.52 dB -18.97 dB 6:46 08-Klaviertrio H-Dur op. 8 - Allegro
DR15 -1.14 dB -21.65 dB 14:52 09-Variationen über ein Thema von Robert Schumann op. 1 - Thema (Andante), Varia…
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Number of tracks: 9
Official DR value: DR15

Samplerate: 44100 Hz
Channels: 2
Bits per sample: 16
Bitrate: 535 kbps
Codec: FLAC
================================================================================



CD Info:

Johannes Brahms - Späte Klaviertrios Op. 101 & Op. 8 & Iwan Knorr - Variationen über ein Thema von Robert Schumann Op. 1

Hyperion-Trio

Label: Thorofon
Catalog#: CTH 2582
Format: CD, Album
Country: Germany
Released: 2011
Genre: Classical

Tracklist:

1 - Klaviertrio c-moll op. 101 - Allegro energico 7:11
2 - Klaviertrio c-moll op. 101 - Presto non assai 3:44
3 - Klaviertrio c-moll op. 101 - Andante grazioso 4:42
4 - Klaviertrio c-moll op. 101 - Allegro molto 5:58
5 - Klaviertrio H-Dur op. 8 - Allegro con brio 14:06
6 - Klaviertrio H-Dur op. 8 - Scherzo. Allegro molto 6:46
7 - Klaviertrio H-Dur op. 8 - Adagio 8:16
8 - Klaviertrio H-Dur op. 8 - Allegro 6:46
9 - Variationen über ein Thema von Robert Schumann op. 1 - Thema (Andante), Varia… 14:52

Aufnahme: Januar/Februar 2011
Aufnahmeort: Konzerthaus Bad Pyrmont

Hyperion-Trio - Brahms- Späte Klaviertrios, Knorr- Variationen (2011)


Das Hyperion-Trio komplettiert mit vorliegender Einspielung den Zyklus der Klaviertrios von Johannes Brahms. Als interessante Zugang ist ein Variationswerk von Iwan Knorr zu hören. Die musikalische wie technische Umsetzung ist hervorragend.
In den letzten Jahren haben sich mehrere neue Klaviertrios im Musikleben etabliert, darunter auch das Hyperion-Trio. Der Geiger Oliver Kipp (Schüler unter anderen von Thomas Brandis), die Cellistin Katharina Troe (Schülerin von Martin Ostertag und Claus Kanngießer) und der Pianist Hagen Schwarzrock (unter anderen Schüler von Karl-Heinz Kämmerling) musizieren seit 1999 zusammen und haben bereits CDs mit Musik von Robert Schumann, Felix Mendelssohn Bartholdy, Max Reger, Atli Heimir Sveinsson und Paul Graener vorgelegt. Mit der nun veröffentlichten CD mit den beiden späten Klaviertrios von Johannes Brahms komplettiert das Ensemble eine zuvor bei Thorofon begonnene Gesamteinspielung der Brahms-Klaviertrios.
Mit erfreulicher Konsequenz erkundet das Ensemble das deutschsprachige Triorepertoire des 19. Jahrhunderts. Und so kommt es nicht von ungefähr, dass die Hyperions von Brahms’ H-Dur-Trio op. 8 beide Fassungen einspielen – jene von 1854 (2006 bei Thorofon vorgelegt) und die nahezu als Neukomposition zu bezeichnende zweite Fassung von 1889. Außerdem finden wir hier das Klaviertrio c-Moll op. 101. Beide Brahms’schen Trios sind traditionell viersätzig, doch in ihren Gestaltungsweisen immer wieder innovativ – man muss nicht laut sein, um Geschichte zu schreiben. Als weit mehr als einen Bonus-Track bietet das Ensemble Iwan Knorrs Variationen über ein Thema von Robert Schumann op. 1 aus dem Jahre 1887, ein an Fakturen und Variationsgestalten reiches viertelstündiges Werk, eine der raren selbstständigen Variations-Kompositionen für Klaviertrio überhaupt. Es ist die Initiative solcher Ensembles wie des Hyperion-Trios, die tatkräftig mithilft, die etablierte Musikgeschichtsschreibung zu korrigieren, die allzu lange nahezu blind auf viel zu wenige Werke reduziert wurde, wodurch zahlreiche Querverbindungen und Verwandtschaften übersehen wurden.
Mit ihrem makellosen, farbenreichen, bestens ausbalancierten warmen Trioklang mit feinsten dynamischen Schattierungen gelingen dem Ensemble auch bei bekannterem Repertoire Einspielungen, die sich nicht neben den großen Namen der Vergangenheit zu verstecken brauchen. Es ist immer schön, eine CD rückhaltlos empfehlen zu können, und die Vielfalt an Stimmungen, die die Hyperions zu vermitteln wissen, ist beeindruckend. Selbst im Kleinsten finden die drei Musiker großen Reichtum – ihre Liebe zur Musik und zu den eingespielten Werken ist nahezu mit Händen greifbar. Einzig eines mag man bei der Formation vergeblich suchen: sportiven Drive und rekordverdächtige Tempi. Das Hyperion-Trio verlässt sich auf die Überzeugungskraft der Musik und ihrer eigenen Leistungen. Und das ist nicht nur nicht wenig. Das ist sehr viel. Dazu die tadellose, ungemein durchsichtige Aufnahmetechnik (braucht da jemand SACD?) und ein absolut vorbildliches Booklet mit einem umfassenden, überaus kenntnisreichen Beitrag von Michael Struck – all dies lässt nur die Höchstwertung in allen Bereichen zu.
Dr. Jürgen Schaarwächter, 05.01.2012 in www.klassik.com klassik.com
Hyperion-Trio - Brahms- Späte Klaviertrios, Knorr- Variationen (2011)

// classical music \\
// all of my uploads \\
________________

Download:

FLAC
Artwork
________________