Tags
Language
Tags

Torpedoschiffe und Zerstorer der K.u.K Marine (Marine-Arsenal Band 34)

Posted By: Oleksandr74
Torpedoschiffe und Zerstorer der K.u.K Marine (Marine-Arsenal Band 34)

Siegfried Breyer - Torpedoschiffe und Zerstorer der K.u.K Marine
Podzun-Pallas-Verlag | 1996 | ISBN: 3790905461 | Deutsch | 52 pages | PDF | 29.6 MB
Marine-Arsenal Band 34

Die k.u.k. Kriegsmarine setzte in der Ära des Ma­rinekommandanten Maximilian Daublebsky von Sterneck die aus Frankreich kommende Seekriegsdoktrin der 'jeune ecole' konsequenter in die Tat um, als es in ihrem Mutter­land Frankreich oder sonst in jeder anderen Marine ge­schah. Bemerkenswerterweise war der theoretische Über­bau - sozusagen die "Software" -französisch inspiriert, während die technische "Hardware" aus England kam. Denn England war damals die führende Nation in der Technikentwicklung. Gleichsam wie in einer "zoologischen Ordnung" entwickelte man eine ganze Hierachie von Torpedoträgern, wobei man sich - die k. (u.) k. Kriegsma­rine war traditionell anglophil-an englische Definitionen anlehnte.